So funktioniert die PillCam Kapselendoskopie

Kapselendoskopie

Die raffinierteste Art der Endoskopie.

So funktioniert die PillCam Kapselendoskopie

Nach Verordnung durch den Arzt schluckt der Patient die PillCam auf nüchternen Magen. Die PillCam gleitet dann mittels natürlicher Motilität durch das Verdauungssystem und filmt die Schleimhaut in hoher Bildqualität. Der Patient trägt einen einfachen Hüftgürtel mit den Antennen. Per Umhängetasche wird der Datarecorder getragen, wo die Funksignale der PillCam gespeichert werden.

Nach Abschluss der Untersuchung gibt der Patient den Datarecorder und den Antennengürtel dem Personal zurück und die Bilder werden mit Hilfe der Rapid® Software am PC ausgewertet. Eine anwenderfreundliche, intuitive Software mit eingebauten intelligenten Tools hilft dem Arzt das Video schnell und sicher auszuwerten und zu befunden.

Vorteile der Kapselendoskopie

  • Naturgetreue Darstellung, einfachere Diagnose
  • kleine krankhafte Gewebestrukturen können sehr gut sichtbar gemacht werden
  • schmerzfreier Untersuch
  • besonders hygienisch
  • keine instrumentelle Untersuchung, kein Verletzungsrisiko