Passer aux informations produits
1 translation missing: fr.general.slider.of 1

Boston Scientific

AcuPulse DUO

SKU : LUMGA-1000000

Actuellement pas en stock

Bitte kontaktieren Sie uns für die Preisanfrage.

Lieferzeit anfragen

AcuPulse™ DUO. Le laser CO2 redéfini.


Simplement le meilleur ! Performance, précision et convivialité pour l'ORL et la gynécologie.

Indications

  • Laser Cut-Coag-Vapo
  • Chirurgie orale

Technologie

  • Laser

Product image

Testimonial

Ich bin Leiter und Ausbilder des Endometriose-Zentrums Level III, zertifiziert von der Europäischen Endometriose-Gesellschaft, im Universitätsspital Genf in der Schweiz. Ich verwende den CO2-Laser seit mehreren Jahren für gynäkologische Pathologien.

Der Lumenis AcuPulse ST Duo Laser ist mein unverzichtbares Instrument bei allen chirurgischen Indikationen für endometriotische gynäkologische Pathologie. Er ist hervorragend in Bezug auf die Gerätepräzision und das gesamte Behandlungsergebnis. Für oberflächliche Endometriose im Vaporisationsmodus und für tiefe Endometriose im fokussierten Modus: Der Chirurg kann mit dem AcuPulseDuo bei Verwendung der korrekten Parameter und nach entsprechender Schulung die optimalsten Laser-Gewebe-Interaktionen mit minimaler thermischer Schädigung erzielen, so dass in den meisten Fällen eine rektale Rasur (Knotenexzision) auch bei infiltrierender Erkrankung durchgeführt werden kann, wodurch Darmresektionen vermieden werden. Präzision, Sicherheit, Schnelligkeit, Radikalität sind die Vorteile des Lumenis AcuPulse ST Duo Lasers. Er ist auch die beste konservative Behandlungsoption für endometriotische Ovarialzysten, um das Ovarialstroma zu schonen und gleichzeitig eine radikale Behandlung der Erkrankung zu ermöglichen.

Ich empfehle den Einsatz des Geräts nachdrücklich den Kollegen, die sich mit der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen und insbesondere mit der endometriotischen Pathologie befassen. Die Faser mit ihrem zielgerichteten Strahl hat sich bei der Behandlung komplexer und schwerer tiefer und ovarieller Endometriose als sehr nützlich erwiesen. Der Lumenis AcuPulse Duo Laser ist ein absolutes Muss im Armamentarium des gynäkologischen Endometriose-Chirurgen.

Dr. Wenger Jean-Marie, CC PD
FMH Chirurgische Gynäkologie & Geburtshilfe
Leiter des Endometriosezentrums
Europäische Endometriose-Liga (EEC/SEF)
Universitätsklinikum Genf, Schweiz


Product image

Technologie avancée

L'AcuPulse DUO™ est un système à la pointe de la technique destinée par excellence à la chirurgie exigeante. De fait sa conception lui donne une longueur d'avance : combinaison unique de deux conducteurs d'énergie, fibre et faisceau libre (bras articulé), sur une même plateforme utilisateur, assistée par ordinateur et configurée en fonction des indications. La précision propre à Lumenis dans le domaine de la chirurgie par laser peut maintenant être étendue aux domaines opératoires complexes.

Il intervient là où les difficultés anatomiques posent de grandes exigences à la chirurgie, même au moyen d'un endoscope flexible. Le haut niveau de qualité du rayon laser, et sa constance, vous garantit de remarquables résultats. La longévité de la fibre laser assure un contrôle exceptionnel. Il n'y a aucune concession lors de l'intervention, que ce soit avec le laser ou le faisceau pilote.

Les avantages de la technologie AcuPulse™

  • 2 lasers en un bras
  • laser pour micromanipulateur et scanner
  • Fibre laser jusqu'à 2 m de longueur
  • Plateforme d'application pluridisciplinaire assistée par ordinateur
  • SurgiTouch logiciel utilisateur basé sur les indications

AcuPulse™ DUO. 2 lasers en un.

Laser par fibre

En fonction des besoins l'AcuPulse™ DUO offre la possibilité d'utiliser une fibre flexible. La flexibilité de la fibre et la clarté du rayon de visée vous garantissent une intervention optimale : chirurgie sûre avec des dommages thermiques minimums aux tissus environnants. Que le rayon laser soit focalisé pour une incision ou non focalisé pour une ablation, vous contrôlez en continu l'apport de l'énergie désiré. La fibre laser est compatible avec les endoscopes rigides et flexibles.


Product image

Laser à bras articulé

L`utilisation du micromanipulateur à balayage Digital AcuBlade™ garantit la plus grande précision dans la colposcopie au microscope.





Product image

Performance et flexibilité par la combinaison des 3 effets

La manière d'utiliser la fibre laser CO2 est intuitive : la taille du spot est la plus petite lorsque la pointe de la fibre est près du tissu, c'est l'idéal pour effectuer une coupe ou une dissection. En éloignant la pointe du tissu, la taille du spot s'agrandit et la densité d'énergie diminue, c'est l'idéal pour effectuer une hémostase. Lorsque la taille du spot grandit et que la puissance augmente simultanément, les conditions sont remplies pour effectuer une ablation superficielle.


Product image

En endoscopie (laparoscopie) et en chirurgie à main libre, c'est le scanner SurgiTouch qui est utilisé.



Product image

Chirurgischer Ansatz – Transorale Laser-Mikrochirurgie

Approche chirurgicale – Microchirurgie laser transorale

TLM-Transoral Laser Microsurgery est l'abréviation la plus couramment utilisée pour la chirurgie endoscopique transorale de la gorge utilisant le laser CO2. Le procédé Lumenis CO2 Laser TLM est synonyme de précision. Le terme TLM ne se limite pas à l'abord chirurgical strict. Il est également synonyme de flexibilité. Une approche chirurgicale qui permet la connexion à des endoscopes flexibles et à la chirurgie assistée par robot, permettant un traitement précis des structures anatomiques difficiles d'accès.

Avantages du TLM :
- Incision, excision et vaporisation précises, avec hémostase microvasculaire
- Traitement des tissus au laser ultra-précis
- Dommages thermiques minimes avec d'excellentes marges d'excision
- Dommages minimes aux structures, aux nerfs et aux tissus
- Thérapie de sauvetage multi-options en cas de récidives
- Meilleur contrôle des marges d'excision avec une perte minimale de tissu sain
- La procédure sans suture permet une déglutition postopératoire plus précoce

« D'après mon expérience, la TLM est supérieure à la radiothérapie, qui est souvent utilisée en surtraitement. Les résultats oncologiques de la chirurgie au laser sont souvent meilleurs que ceux de la radiothérapie. Il y a moins de récidives locales et moins de laryngectomies de rattrapage. Les taux de morbidité et de complications sont plus faibles avec des résultats similaires.
Dr. med. Wolfgang Steiner, Professor Emeritus, Abteilung für Otolaryngologie, Universitätsmedizin Göttingen, Deutschland


TLM-Vorteile:

  • Präzise Inzision, Exzision und Vaporisation, mit mikrovaskulärer Hämostase
  • Ultrapräzise Laser-Gewebe-Behandlung
  • Minimale thermische Schäden mit ausgezeichneten Exzisionsrändern
  • Minimale Schädigung von Strukturen, Nerven und Gewebe
  • Multi-Optionen Salvage-Therapie im Falle von Rezidiven
  • Verbesserte Kontrolle der Exzisionsränder mit minimalem Verlust von gesundem Gewebe
  • Nahtfreies Verfahren ermöglicht früheres Schlucken nach der Operation

„Nach meiner Erfahrung ist die TLM der Strahlentherapie überlegen, die oft als Übertherapie zum Einsatz kommt. Die onkologischen Ergebnisse der Laserchirurgie sind oftmals besser als die der Bestrahlung. Es gibt weniger lokale Rezidive und weniger Rettungs-Laryngektomien. Die Morbiditäts- und Komplikationsraten sind niedriger mit ähnlichen Ergebnissen.“

Dr. med. Wolfgang Steiner, Professor Emeritus, Abteilung für Otolaryngologie, Universitätsmedizin Göttingen, Deutschland

TLM als Primärtherapie: Der Einsatz von Chemotherapie, Strahlentherapie oder Kaltmesser Dissektion kann in der Behandlung von Krebs der transoralen Atemwege mit Komplikationen verbunden sein, die das Gesichtsbild dramatisch verändern können. Aufgrund der Feinheit und der minimal-invasiven Operationsmethode werden CO2-Laser zu-nehmend zu einer First-Line-Therapie von Atemwegskrebs im Frühstadium, insbesondere im Kehlkopf. Studien haben gleichwertige oder bessere Behandlungsergebnisse für die transorale Laserresektion von Kehlkopftumoren im Vergleich zur Bestrahlung gezeigt.¹

Klinische Indikationen

Studien haben gezeigt, dass im Vergleich zu anderen Laserverfahren und Behandlungsmodalitäten durch CO2-Laser bessere Ergebnisse in der otologischen Chirurgie erzielt werden (1,2,3). Die CO2-Laser von Lumenis sind speziell darauf ausgelegt, vielfältige Behandlungen unter lokaler oder allgemeiner Anästhesie im Operationssaal oder ambulant zu ermöglichen. Eine partielle Liste der zugelassenen Indikationen für die Anwendung enthält: Stapedotomie, Akustikusneurinom, Cholesteatom, Funktionsstörung der Eustachischen Röhre, Polypen und Granulationsgewebe im äusseren Gehörgang, Mittelohrentzündung, Otitis media, angeborene Ohrenatresie, Cholesteatom, Otosklerose, Revisionsstapedotomie, Revision von Cochlearimplantat, Akustikusneurinom.

1. Marchese, M.R., et al., “One-shot” CO2 versus Er:YAG laser stapedotomy: is the outcome the same? Eur Arch Otorhinolaryngol, 2011. 268(3): p. 351-6.
2. Lesinski SG, Lasers for otosclerosis–which one if any and why, Lasers Surg Med. 1990;10(5):448-57.
3. Motta, G. and L. Moscillo, Functional results in stapedotomy with and without CO2 laser. ORL J Otorhinolaryngol Relat Spec, 2002. 64(5): p. 307-10.

TLM als Primärtherapie: Der Einsatz von Chemotherapie, Strahlentherapie oder Kaltmesser Dissektion kann in der Behandlung von Krebs der transoralen Atemwege mit Komplikationen verbunden sein, die das Gesichtsbild dramatisch verändern können. Aufgrund der Feinheit und der minimal-invasiven Operationsmethode werden CO2-Laser zu-nehmend zu einer First-Line-Therapie von Atemwegskrebs im Frühstadium, insbesondere im Kehlkopf. Studien haben gleichwertige oder bessere Behandlungsergebnisse für die transorale Laserresektion von Kehlkopftumoren im Vergleich zur Bestrahlung gezeigt.¹


Klinische Indikationen

Studien haben gezeigt, dass im Vergleich zu anderen Laserverfahren und Behandlungsmodalitäten durch CO2-Laser bessere Ergebnisse in der otologischen Chirurgie erzielt werden (1,2,3). Die CO2-Laser von Lumenis sind speziell darauf ausgelegt, vielfältige Behandlungen unter lokaler oder allgemeiner Anästhesie im Operationssaal oder ambulant zu ermöglichen. Eine partielle Liste der zugelassenen Indikationen für die Anwendung enthält: Stapedotomie, Akustikusneurinom, Cholesteatom, Funktionsstörung der Eustachischen Röhre, Polypen und Granulationsgewebe im äusseren Gehörgang, Mittelohrentzündung, Otitis media, angeborene Ohrenatresie, Cholesteatom, Otosklerose, Revisionsstapedotomie, Revision von Cochlearimplantat, Akustikusneurinom.



1. Marchese, M.R., et al., “One-shot” CO2 versus Er:YAG laser stapedotomy: is the outcome the same? Eur Arch Otorhinolaryngol, 2011. 268(3): p. 351-6.
2. Lesinski SG, Lasers for otosclerosis–which one if any and why, Lasers Surg Med. 1990;10(5):448-57.
3. Motta, G. and L. Moscillo, Functional results in stapedotomy with and without CO2 laser. ORL J Otorhinolaryngol Relat Spec, 2002. 64(5): p. 307-10.

Lösungen für die Otologie

OtoLase ist die neueste Innovation von flexibler CO2 Laser Mittel-ohrchirurgie. Die mikrochirurgische Präzision des OtoLase-Übertragungssystems macht es zu dem idealen Werkzeug für empfindliche Operationen am Mittelohr und für die Behandlung von kleinen und delikaten Strukturen im Ohr. Mit OtoLase können Chirurgen ein neues Mass an Präzision, Bedienkomfort, Beständigkeit und Rentabilität erwarten.

 

„OtoLase wurde ergonomisch gebaut, um den chirurgischen Bedürfnissen zu entsprechen. Das Luftzirkulationssystem eliminiert die Rauchentwicklung des Lasers und ermöglicht die Visualisierung und der Zielstrahl gewährleistet die Zielgenauigkeit. Die flache und dünne Ausführung ermöglicht dem Chirurgen die kleinsten Einbuchtungen im Mittelohr zu erreichen. Das Warten auf diese verbesserte Technologie des CO2-Lasers mit Faseroptik hat sich gelohnt.“

Dr. med. John T. McElveen, Jr., Hörzentrum „Carolina Ear & Hearing Clinic“, Raleigh, N.C., USA

Solutions d'otologie


MicroLase™ - La précision jusqu'au bout des doigts

Caractéristiques uniques de MicroLase™ :
- 25 procédures : Celles-ci peuvent être réalisées avec la même fibre de 2 m. Une solution économique qui vous garantit le rapport qualité-prix requis et souhaité.
- Petit manche : Fournit une transparence et des mouvements toujours complexes dans les structures auditives difficiles.
- Traitement des tissus contrôlé : paramètres laser réglables pour contrôler les paramètres de puissance, le temps d'exposition et la distance des tissus.
- Configuration aisée : les pièces à main sont livrées stériles pour un bon fonctionnement au bloc opératoire.
Product image

MicroLase™ einzigartige Funktionen:

  • 25 Verfahren: Diese können mit der gleichen 2 m langen Faser durchgeführt werden. Eine preisbewusste Lösung, die Ihnen das erforderliche und gewünschte Preis-Leistungs- Verhältnis garantiert.
  • Kleiner Schaft: Sorgt für Transparenz und durchgehend komplexe Bewegungen in den schwierigen auditiven Strukturen.
  • Kontrollierte Gewebebehandlung: Einstellbare Laser-Parameter zur Kontrolle der Leistungseinstellungen, Expositionsdauer und Abstand vom Geweb.
  • Einfache Konfiguration: Die Handstücke werden für einen reibungslosen Betrieb im Operationssaal steril geliefert.

Spécifications techniques AcuPulse DUO

AcuPulse-Modelle
30/40 30ST/40ST (ST = mit SurgiTouch-System); Spezifisches Konfigurationsset erforderlich
Lasertyp
CO2-Laser, versiegelt, DC angeregt
Wellenlänge
10,6 Mikron, infrarot
Modus-Struktur
TEMoo
Laser-Betriebsmodus
Continuous Wave (CW), Pulser, SuperPulse (SP)
CW-Leistung
1–30 W / 1–40 W
Durchschnitts-Leistung SuperPulse
0,5–10 W / 0,5–15 W (Timed: 0,2–10 W / 0,2–15 W)
Durchschnitts-Leistung Pulser
1–25 W / 1–35 W
Steuerung
• mehrfarbiges Touch Panel mit hoher Auflösung • Fussschalter, bis zu 10 m • Bildschirmabmessungen: 10,4” Elektromagnetisch gesteuertes Wechseln zwischen Faser und freiem Strahl
Zielstrahl
5 mW roter Diodenlaser, 635 nm, verstellbare Intensität, an/aus blinken, Diode kann bei der Laseroption ausgeschalten werden.
Strahlführung
Leicht, Kohlefaser, federentlasteter Arm mit 7 Gelenken, 144 cm Reichweite, 360-Grad-Drehung, flexible Faser unter Verwendung der Lumenis-Familie der CO2-Fasern
Elektrische Anforderungen
100–240 V AC, 9 A (max.), 50/60 Hz Einzelphase
Abmessungen
40 cm B x 40 cm T x 135 cm H
Gewicht
53 kg

Spécifications techniques de la fibre laser

AcuPulse-Modelle
30/40 30ST/40ST (ST = mit SurgiTouch-System); Spezifisches Konfigurationsset erforderlich
Lasertyp
CO2-Laser, versiegelt, DC angeregt
Wellenlänge
10,6 Mikron, infrarot
Modus-Struktur
TEMoo
Laser-Betriebsmodus
Continuous Wave (CW), Pulser, SuperPulse (SP)
CW-Leistung
1–30 W / 1–40 W
Durchschnitts-Leistung SuperPulse
0,5–10 W / 0,5–15 W (Timed: 0,2–10 W / 0,2–15 W)
Durchschnitts-Leistung Pulser
1–25 W / 1–35 W
Steuerung
• mehrfarbiges Touch Panel mit hoher Auflösung • Fussschalter, bis zu 10 m • Bildschirmabmessungen: 10,4” Elektromagnetisch gesteuertes Wechseln zwischen Faser und freiem Strahl
Zielstrahl
5 mW roter Diodenlaser, 635 nm, verstellbare Intensität, an/aus blinken, Diode kann bei der Laseroption ausgeschalten werden.
Strahlführung
Leicht, Kohlefaser, federentlasteter Arm mit 7 Gelenken, 144 cm Reichweite, 360-Grad-Drehung, flexible Faser unter Verwendung der Lumenis-Familie der CO2-Fasern
Elektrische Anforderungen
100–240 V AC, 9 A (max.), 50/60 Hz Einzelphase
Abmessungen
40 cm B x 40 cm T x 135 cm H
Gewicht
53 kg
Longueur
2 m
Diamètre extérieur
1.04 mm
Taille du rayon
295 µm
Options
FiberLase™, usage unique Endure™, usage répété 5x MicroLase™, usage répété 25x