Zu Produktinformationen springen
1 Translation missing: de.general.slider.of 3

Deka

DUOGlide CO2-1540 combolaser "MonaLisa Touch"

SKU: DKM127A1_67070

204452

Auf Lager

Bitte kontaktieren Sie uns für die Preisanfrage.

Preis anfragen

Zubehör

Rauchsauger TBH Health Pro

Geeignete Behandlungen

Gynäkologie

Product image

DuoGlide MonLisa Touch– Hybrid-Laser Technologie (CO2+1540 nm)

Die totale Präzision und Kontrolle für die Gynäkologie. Der Glide ist ein reiner CO2-Laser, während der DuoGlide zwei Wellenlängen (CO2 + 1540 nm) kombiniert, um die Wirksamkeit bei gynäkologischen und dermatologischen (Link) Anwendungen zu maximieren



DUOGlide garantiert maximale Flexibilität

Die kontinuierliche Forschung zur Verbesserung der Wirksamkeit, des Komforts und der Sicherheit der Behandlung für den Patienten hat zur Auswahl von zwei Wellenlängen geführt: Eine ablative (CO2) und eine thermische (1540nm).

Die zweite Wellenlänge von 1540nm, die in den neuen miniaturisierten Scanning-Systemen verfügbar ist, wurde speziell entwickelt, um eine Synergie mit der CO2-Laserquelle zu erzielen.

Dank der speziellen fortlaufenden Abgabe an den einzelnen DOT werden die Wirkungen der beiden Wellenlängen auf diese Weise synergetisch verstärkt, was zu einer geringeren Energiedosierung bei gleicher Wirksamkeit und damit zu einer nur kurzen Ausfallzeit führt. Diese Flexibilität ist besonders nützlich bei komplexeren Behandlungen wie Narben, Hautpigmentierung, tiefer Rhytidose oder bei den dunkeln Hauttypen.

1540nm: Der ideale Partner für eine neue Ära der Lasertherapie mit CO2-Lasersystemen

Die Wellenlänge 1540nm wurde speziell entwickelt, um eine Synergie mit dem CO2-Laser einzugehen. Durch die spezielle aufeinander folgende Emission auf den einzelnen DOT werden die Effekte der beiden Wellenlängen verstärkt. Daraus folgt eine reduzierte Energiedosierung bei gleicher Wirksamkeit und resultiert in kürzeren Ausfallzeiten.

Tiefere thermische Wirkung

Durch die Synergie der beiden Wellenlängen CO2+1540nm wird auch eine Erwärmung erreicht, die an den gesamten Scanbereich angrenzt und nicht gerinnt, und eine hohe dermale Tiefe erreicht - was mit rein ablativen Quellen nicht möglich ist. Die thermische Wirkung erreicht eine Tiefe, die die Wirkung der Gewebestimulation maximiert und somit eine noch effektivere Behandlung mit kürzeren Heilungszeiten ermöglicht.

Auswahl an spezialisierten Scanner-Systemen

Die Glide/DUOGlide verfügt über ein Sortiment an Scannern, die das Einsatzspektrum dieser Technologie erweitern können.

µ-Scan V2LR (MonaLisa Touch Scanner)

Product image
Scanning-System zur Behandlung des menopausalen urogenitalen Syndroms. Die fraktionierte CO2-Laserenergie wird auf die Vaginalwände übertragen und stimuliert effektiv die Geweberegeneration für unvergleichliche Ergebnisse.

Colposcan

Product image
Dieses neue Zubehör, eine Kombination aus Scansystem und Mikrohandstück, erweitert die Anwendungsmöglichkeiten von DUOGlide um die scangestützte kolposkopische Mikrochirurgie. Die Funktionen dieses kompakten Systems, das mit allen Kolposkopen kompatibel ist, machen dieses Instrument zum Goldstandard für extrem präzise, sichere, wiederholbare und schnell durchführbare Behandlungen.

D-PULSE - Die spezifische Pulsform für die Vaginalschleimhaut

D-Pulse ist eine einzigartige Impulsform, die von DEKA speziell für die MonaLisa Touch®-Behandlung entwickelt wurde. Dadurch wird eine maximale Wirksamkeit (durch die Verwendung der richtigen Eindringtiefe) ohne Nebenwirkungen (Kontrolle der thermischen Wirkung) gewährleistet.

D-Pulse besteht aus:

  • Einen ersten Teil mit konstant hoher Spitzenleistung für die schnelle und schmerzlose oberflächliche Entfernung atrophischer Epithelschleimhaut;
  • Einen zweiten variablen Teil mit geringerer Spitzenleistung und längeren Emissionszeiten, der es der Laserenergie ermöglicht, in die Schleimhaut einzudringen und sie in der Tiefe richtig zu stimulieren.

Product image

Der DUOGlide ist einzigartig!

Know-how im Bereich CO2-Laser und Erfahrung mit MonaLisa Touch®.

Product image
Jahrzehntelange Pioniererfahrung mit CO2-Lasern und der grosse Erfolg des MonaLisa Touch-Verfahrens haben die hervorragende Wirksamkeit und Sicherheit der DEKA-Verfahren in der Gynäkologie bestätigt.

Die erfolgreiche Synergie von zwei Wellenlängen.

Product image
Durch die Kombination der 2 Wellenlängen wird die Gewebestimulation überproportional verstärkt.

Völlige Kontrolle und maximale Wirksamkeit.

Product image
Die Laserquelle mit der exklusiven PSD-Technologie und der SMARTSTACK-Funktion erreicht ein nie zuvor erreichtes Mass an Effektivität und Sicherheit.

Disziplinübergreifende Arbeit und Flexibilität.

Product image
DUOGlide verfügt über ein umfassendes Angebot an Scansystemen, die das Spektrum der möglichen Anwendungen für die Dermatologie/Ästhetik erweitern.

Perfektes Zusammenspiel von Ausfallzeit und Ergebnissen.

Product image
Möglichkeit zur Minimierung von Nebenwirkungen und Ausfallzeiten durch die Wahl des richtigen Pulses, des richtigen Scanmodus und der SmartStack-Funktion.

Maximale Zuverlässigkeit.

Product image
Ein Minimum an thermischen Schäden und eine extrem schnelle Erholungszeit.

SmartStack Funktion

Product image

Dank der SmartStack-Funktion ist es möglich, 1-5 aufeinander folgende Pulse an der gleichen Stelle (DOT) zu setzen.

Die SmartStack-Funktion macht Glide/DUOGlide zu einem der sichersten und effektivsten Systeme auf dem Markt.

 

Maximale Vorteile

  • Perfekte Kontrolle der thermischen Wirkung: Zwischen den Pulsen kühlt das Gewebe ab, wodurch thermische Schäden und das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen reduziert werden. 
  • Präzise Kontrolle der Verdampfungstiefe: Verhindert starke Blutungen, was zu einer schnellen Erholungszeit und verbessertem Patientenkomfort.

Deka Mela s.r.l.

The history of laser technology is profoundly linked to DEKA. This Florentine company has its roots in a culture that has made excellence of thought its dominant feature. An innovative corporate culture coupled with remarkable scientific expertise, make DEKA a world-class leader in the field of laser technology.



Technische Spezifikationen

LASER CO2
.
Lasertyp
CO2 RF - PSD®
Wellenlänge
10.6 μm
Laser-Emissionsmodus
TEM00
Emissionsmodi
CW - SP - DP - HP - UP
Durchschnittliche Leistung am Handstückausgang
0.1 - 60 W max
IR LASER
.
Wellenlänge
1540 nm
Power
From 2 W to 10 W
ALLGEMEINE FUNKTIONEN
.
Interne Datenbank
Mehr als 100 werkseitig gespeicherte Protokolle, die über USB aktualisiert werden können. Möglichkeit für den Benutzer, eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Protokollen zu speichern
Kontrollpanel
Color LCD Touch Screen
Abmessungen und Gewicht
137 (Breite) x 42 (Länge) x 54 (Tiefe) cm - 70 kg

Product image

Links

Hersteller: DEKA

DUOGlide: Der modernste CO2-Laser für die Photorejuvenation

DUOGlide verfügt über einen optionalen Mikroscanner für Behandlungen in der ästhetischen Medizin und der dermatologischen Chirurgie.

Hier geht es zum DUOGlide DERMA


Studien zu MonaLisa Touch und Lichen sclerosus

V2LR_Baggish_J Gyn Surg_Dec_2016.eng.IN PRESS (https://www.liebertpub.com/doi/abs/10.1089/gyn.2016.0099In the lichen sclerosus cohort 24/27 patients who had laser treatment reported cessation of itching and pain/discomfort; and 26/27 women demonstrated visible improvement of skin color, elasticity, vascularity following 3-4 laser treatments.

V2LR_Pagano_et_al_Menopause_2020.eng. (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31934950/vulvar lichen sclerosus resistant to long-term use of topic corticosteroid. We found a significant improvement in vulvar itching (χ [2] = 31,182, P < 0.001), vulvar dryness (χ [2] = 40,364, P < 0.001), superficial dyspareunia (χ [2] = 37,488, P < 0.001), and sensitivity during intercourse (χ [2] = 22,143, P < 0.001) after two CO2 laser cycles.

V2LR_Balchander_et_al_JLGTD_2020.eng  (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32068618/ )  Recalcitrant Lichen Sclerosus.

V2LR_Gardner_et_al_Menopause_2021.eng (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33399322/After the appropriate laser sessions, 72.5% of women described their improvement as significant or more than 66% improvement. In addition, there was a statistically significant reduction in vaginal pain, itching, dyspareunia, and dysuria.

V2LR_Burkett_et_al_O&G_2021.eng (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33957642/ ) Randomized Controlled Trial. Clobetasol vs CO2 laser. Conclusion: Fractionated CO2 laser treatment showed significant improvement in subjective symptoms and objective measures compared with clobetasol propionate, without serious safety or adverse events at 6 months.

V2LR_Filippini_et_al_PPLS_2021.eng (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34878932/ ) Results: VLS-related symptoms and other relevant parameters showed a statistically significant improvement (p < 0.001) after the first laser treatment and kept improving after second and third sessions. […] Vaginal dryness, itching, and burning were significantly improved as well. Most patients declared to be very satisfied with the results of the treatment. A total of 62.8% of the women expressed a satisfaction score ≥8 on a scale from 0 to 10. Conclusions: Fractional microablative CO2 laser treatment seems to be safe and effective to treat VLS and improve VLS-related symptoms.

Studien zu MonaLisa Touch und Stressinkontinenz (randomized trials)

V2LR_Cruz_et_al_Menopause_2017.eng IN PRESS (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28763401/) Vaginal atrophy in donne in menopausa. E’ il primo studio in doppio cieco su MLT. E’ uno studio brasiliano del 2018. Valuta 3 gruppi: laser, estriol e laser + estriol

V2LR_Politano_et_al_Menopause_2019.eng (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31246661/ ) GSM. Lo studio valuta 3 gruppi: laser versus promestriene and lubricant

V2LR_Paraiso_et_al_Menopause_Sep2019.eng (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31574047/ ) GSM. A randomized clinical trial comparing vaginal laser therapy to vaginal estrogen therapy. Conclusions: At 6 months, fractionated CO2 vaginal laser and vaginal estrogen treatment resulted in similar improvement in genitourinary syndrome of menopause symptoms as well as urinary and sexual function. Overall, 70% to 80% of participants were satisfied or very satisfied with either treatment and there were no serious adverse events.

V2LR_Ruanphoo_et_al_Menopause_2020.eng (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32345787/ ) Vaginal atrophy. A randomized double-blinded sham-controlled trial.

V2LR_Aguiar_et_al_LSM_2020.eng (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31990089/ ) Urinary Symptoms in Postmenopausal Women. A Randomized Clinical Trial. Evaluatio of Laser, Promestriene, and Vaginal Lubricant.

V2LR_Eftekar_et_al_JLMS_2020.eng (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7369558/ ) Sexual Function in Menopausal Women. A Randomized Controlled Trial. CO2 Fractional Laser vs Premarin Vaginal Cream.

V2LR_Salvatore_et_al_Climacteric_2020.eng (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33089713/ ) GSM. A randomized sham-controlled trial.

V2LR_Dutra_et_al_Menopause_2021.eng (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34010934/ ) GSM. Laser vs vaginal estrogen. A randomized controlled trial. Results: Histological analysis showed a significant increase in the vaginal epithelium thickness at the end of treatment in females in both the laser therapy (P < 0.001) and topical estrogen therapy (P = 0.001) groups. […] Sexual function increased significantly over time in both the topical estrogen therapy (P < 0.001) and laser therapy (P < 0.001) groups. Subjective evaluation through physical examination showed a significant improvement in atrophy in both the groups.


Studien zu MonaLisa Touch und vulvovaginale Therapie (cancer survivors)

V2LR_Pieralli_et_al_Arch Gynecol Obstet_2016.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27170261/  Vulvovaginal atrophy in breast cancer survivors

V2LR_Pagano_et_al_Menopause_2016.eng. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27648595/  Vulvovaginal atrophy in breast cancer survivors

V2LR_Pieralli_et_al_ArchGynecolObstet_2017.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28866727/  Vulvovaginal atrophy in breast cancer survivors

V2LR_Pagano_et_al_Menopause_2017.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29286986/  Vulvovaginal atrophy in breast cancer survivors

V2LR_Gittens_et_al_JCLT_2018.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29883233/  sexual function (also but not only in  breast cancer patients)

V2LR_Becorpi_et_al_LasersMedSci_2018.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29492713/  GSM cancer survivors

V2LR_Athanasiou_et_al_LMS_Aug2019.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31396795/ Sexual health in cancer survivors

V2LR_Quick_et_al_SupportCareCancer_2019.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31811486/  GSM in breast cancer survivors

V2LR_Angioli_et_al_IJGC_2020.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32221022/  urogenital syndrome previous gynecological neoplasia. (Cancer survivors)

V2LR_Quick_et_al_Menopause_2021.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33534429/  GSM in breast cancer survivors (sexual function)

V2LR_Gardner_et_al_Menopause_2021.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33399322/ Vulvovaginal symptoms (in menopause, breast cancer, and lichen sclerosus)

V2LR_Siliquini_et_al_The_Breast_J_2021.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33728801/ GSM in cancer patients

V2LR_Quick_et_al_JCM_2022.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35160226/ GSM cancer survivors

V2LR_D`Oria_et_al_EJOGRB_2022.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36037664/ vulvo-vaginal atrophy in cancer patients

Studien zu MonaLisa Touch und vulväre Schmerzen

V2LR_Goldstain_et_al_JSM_2023.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36779572/ Vestibular pain. Safety and efficacy of fractional CO2 laser. A randomized, double-blind, sham-controlled, prospective clinical study. Multi-centres study getting very good results.

V2LR_Murina_et_al_GynecolEndocrinol_Oct2019.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31637943/  Ospemifene + fractional CO2 laser for postmenopausal vulvar pain.

V2LR_Murina_et_al_J Sex Med_2016.eng https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27864031/ Fractional CO2 Laser Treatment for Vestibulodynia and GSM.


Studien zu DUOGlide MonaLisa Touch mit zwei Wellenlängen

DG_1540_Magni_et_al_Frontiers_2022.eng https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fmed.2022.1010878/full

It is a study on dermal fibroblasts but it is equally significant for understanding the principle of action of the second wavelength present in Monalisa Glide. Basically it is shown that not only the irradiation of fibroblasts with 1540 is not cytotoxic (i.e. it does not damage them) but on the contrary it stimulates their proliferation. This research aimed to evaluate the photobiomodulation effect of the 1540 nm wavelength treatment on the proliferation of cultured fibroblast and their ability to express type I and III collagen.